black_cat
Gratis bloggen bei
myblog.de


Midnight Raven



______________________________________________________________________

Dein Schrei

Dein leiser Schrei – den hör ich nicht

Wie du verzweifelt vor mir sitzt

Durch meine Augen schaust, verstehend, verwirrt

In deinem eigenen Labyrinth verirrt

Nach oben schaust du, zu mir hinauf

Ich gehöre nicht hier, doch willst du nicht raus

Du weißt so viel, zu viel zu erzählen

Doch kannst deinen Schicksal nicht frei wählen

Weder liebst du mich, noch hasse ich dich

Und ich vergesse dich, so wie du mich

Wir sind nicht mehr eins, wir sind nicht mehr vier

Sie haben sich entschieden, sie kamen zu mir

Verschwunden, vergessen, sind wir nur noch übrig

Du hast es wieder, mein Herz, mein Ich

Ich schaue dich an, betracht’ was ich verlor

Doch vermisse es nicht, nicht wie zuvor

Ohne mein Funken bin ich zwar nicht mehr ich

Doch ohne mich veränderst du dich nicht

Ich weiß ich werde dich irgendwann brauchen

Müsste dann tief in den Fluss hineintauchen

Nur noch nicht, warte, gedulde dich nur

Es gibt einen Grund für meinen Schwur

Ich hab’s dir gesagt, ich lüge nicht

Nicht mal so schwach verlier ich die Sicht

Ich bleib was ich bin, egal was passiert

Auch wenn ich meine Seele verlier’

 

August 07

24.8.07 02:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


______________________________________________________________________